Cookie Meldung

Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu.

Ja, ich erkläre mich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Sicherheit

Erdgas ist betriebs- und zukunftssicher

Sichere Versorgung

Je nach Schätzung reichen unsere Vorräte etwa 160 bis 200 Jahre. Aber dann ist es ohnehin Zeit für eine neue Heizung.

Erdgasspeicherkapazitäten in Europa

Erdgasspeicherkapazitäten

Speicherkapazität in % des jeweiligen Landesverbrauchs, Quelle: AT Kearney Jänner 2009 / FGW

Erdgas - denn sicher ist sicher

Kein anderes westeuropäisches Land hat - gemessen an seinem Verbrauch - so umfangreiche Erdgaslager angelegt wie Österreich. Konkret sind es etwa 50 % des Jahresbedarfs, der in fünf unterirdischen Speichern über ganz Österreich verteilt gelagert wird. Nicht zuletzt deshalb ist die Erdgasversorgung für unsere Kunden in der Steiermark seit ihrem Bestehen, das heißt seit über 50 Jahren, nie unterbrochen worden.

Gesicherte Vorkommen

Die Erdgasproduktion stieg im vergangenen Jahrzehnt weltweit in fast allen Regionen. Die Gasreserven lagen 2012 deutlich über dem Wert von 1992 - neue Funde machten es möglich. Generell liegt das weltweite Verhältnis von Reserven zu Produktion bei Erdgas weit über dem von Erdöl.

Sicherer Betrieb

Um einen sicheren Betrieb mit Erdgas zu gewährleisten, setzen wir eine ganze Reihe von Maßnahmen: Das Bündel an Sicherheitsvorkehrungen reicht von der jährlichen Kontrolle des Leitungsnetzes auf undichte Stellen bis hin zu laufenden Vorkehrungen, die Ihre Anlage betreffen.

Sicherheitsvorkehrungen für Ihre Anlage

Vor Inbetriebnahme Ihres Gasgerätes überprüfen wir gemeinsam mit Ihrem konzessionierten Gasinstallateur, ob alle Anlagen den Sicherheitsvorschriften entsprechen. Damit Ihre Anlage auch nach Jahren noch sicher und störungsfrei funktioniert, muss diese alle 12 Jahre überprüft werden. Zusätzlich empfehlen wir die regelmäßige Wartung der Anlage durch Ihren Gasinstallateur.

Automatische Gas-Absperrung

Ihr Gasanschluss ist mit einem Fire-Safe-Hahn versehen, der Ihre Gasleitung ab einer Umgebungstemperatur von 70 Grad abschließt.

Strenge Standards für Gasgeräte

Alle in Österreich am Markt befindlichen Gasgeräte, sind mit dem "CE"-Kennzeichen versehen. Dieses Zeichen garantiert, dass die Geräte den europäischen Sicherheitsnormen entsprechen. Da die österreichischen Sicherheitsstandards strenger als die europäischen sind, gibt es ein weiteres Kennzeichen - die „ÖVGW-Qualitätsmarke“. Diese gibt die Garantie, dass ein Gerät auch diese Richtlinien erfüllt.

Sicherheit durch Geruchsstoffe

Damit austretendes Erdgas schnell und einfach wahrgenommen werden kann, werden dem Erdgas Geruchsstoffe (Odormittel) wie THT (Tetrahydrothiophen) oder ein Mercaptangemisch beigefügt. Die in den technischen Richtlinien vorgeschriebene Mindestkonzentration wird über ein mobil einsetzbares Messsystem gaschromatographisch bestimmt.

Wenn Sie wissen wollen, wie der "Duftstoff" Mercaptan wirklich riecht, bestellen Sie eine "Odorkarte" unter 0800 80 80 20 oder per E-Mail unter kundenservice@e‑netze.at.

Liquefied Natural Gas

LNG - das Raumwunder

LNG (liquefied natural gas) ist durch Abkühlung auf -164 °C verflüssigtes Erdgas.

Besonders zu Transport- und Lagerungszwecken hat LNG große Vorteile, denn LNG benötigt beim Transport nur etwa 1/600 (entspricht 0,17 %) des Volumens von Erdgas in Gasform. In manchen Regionen der Erde (Japan, Taiwan oder Südkorea) werden bereits 90 % des Aufkommens als LNG transportiert.

Gesicherte Versorgung

Weltweite Gasreserven

Gesicherte Vorkommen

Angaben in % – Quelle: BP Statistical Review of World Energy, 2013